Barockes Europa in der Händelstadt Halle (Saale)

Bild: Thomas Schult

Höhepunkte der Händel-Festspiele im Händeljahr 2009 in Berlin präsentiert

Halle (Saale) - 14. Oktober 2008 | salikus.de

Am Montag wurde das Programm zu den Händelfestspielen und dem Händeljahr 2009 in der Britischen Botschaft in Berlin vorgestellt. Halle (Saale) feiert im Festjahr seinen goßen Sohn u.a. mit einem Special Day, einer Neuentdeckung „Samsons“, der Premiere von Floridante und einer neuen Dauerausstellung im Händelhaus.

Die Händelfestspiele 2009 in Halle (Saale) sind unter das Motto „Händel – der Europäer“ gestellt.  Anlass ist der 250. Todestag des Komponisten, der in der Saalestadt geboren wurde und nach Europa hinaus zog und schließlich in London heimisch wurde, wo er ab 1712 lebte und komponierte und dann im Jahr 1759 verstarb.

40 Rundfunkanstalten beteiligen sich am Special Day
Das Festjahr wird am 23. Februar 2009, dem Geburtstag Georg Friedrich Händels, eingeläutet. Neben etlichen Händel-Opern und Konzerten wird es auch einen so genannten Special Day am 19. April 2009 geben. Fünf Tage nach dem Todestag (14. April) werden dann 40 Rundfunkanstalten Konzerte aus ihren Städten und aus Halle (Saale) senden. Die Geburtsstadt Georg Friedrich Händels beteiligt sich mit einem Konzert aus der Marktkirche, der Taufkirche des Komponisten. Hier sollen dann die Gedächtniskonzerte von 1784 in der Westminster Abbey wieder belebt werden. Der englische Dirigent Howard Arman vereint an dem Tag Künstler wie The English Concert, den Händelfestspielchor, den Chor der Oper Halle und des Mitteldeutschen Rundfunks, das Händelfestspielorchester und die Hallenser Madrigalisten.

Neuentdeckungen, Premieren und Begegnungen
Mit etlichen Höhepunkten gehen die Händelfestspiele 2009 an den Start. So wird das 1741 entstandene Oratorium Samson, welches übrigens - neben Messiah - zu Händels bedeutendsten Oratorien zählt, in einer neu entdeckten Fassung zu hören sein. Das Werk ist erst 1743 und nach zwei erheblichen Überarbeitungen zur Aufführung gekommen und wurde noch nie in seiner ursprünglichen Fassung gespielt. Unter der Leitung des Händel-Preisträgers Paul Goodwin werden das kammerochesterbasel und das Vocalconsort Berlin die Neuentdeckungen zu Gehör bringen. Für die Soloparts konnte das Traumpaar der Barockmusikszene, Nuria Rial (Sopran) und Lawrence Zazzo (Altus), verpflichtet werden.
Die Liebhaber von Händel-Opern dürfen sich schon jetzt auf die Premieren von Floridante und Serse freuen. Bereits in diesem Jahr, am 30. Oktober 2008, wird Alcina (HWV 34) seine Premiere im Potsdamer Schlosstheater Sanssouci feiern und dann mehrfach zu den Festspieltagen im Juni 2009 im Goethe-Theater Bad Lauchstädt zu erleben sein.

Der Kartenvorverkauf für die Händelfestspiele 2009 hat bereits begonnen.

Verschwommener Ausblick
Zur Pressekonferenz sind auch Fragen der Finanzierung und der Zukunft der Händelfestspiele gestellt worden. Besonders vor dem Hintergrund der Sparzwänge und Streichungspläne vom Land Sachsen-Anhalt und der Stadt Halle (Saale) im Bereich der Finanzierung und dem geplanten Stellenabbau in der Staatskapelle Halle scheint die Besorgnis um Zukunft und Fortbestand der Festspiele gerechtfertigt.
Doch Frau Szabados, SPD-Oberbürgermeisterin von Halle (Saale), konnte in der Bundeshauptstadt keine verbindliche Aussage treffen. In Berlin gab sie nur ihre persönliche Willensbekundung ab, dass sie die Händelfestspiele gerne jährlich fortführen würde. Doch ist sie nicht die alleinige Entscheidungsträgerin im Kuratorium der Stiftung Händel-Haus Händel-Festspiele. Hier ist auch die Landesregierung vertreten und genau von dort kommt das Drängen nach einer zweijährigen Ausrichtung der Festspiele.
Zur Zukunft des Händelfestspielorchesters befragt, machte Szabados ebenfalls nur ihre persönliche Sicht deutlich. Sie wolle das Orchester weiter aufbauen und stärken, ohne jedoch das WIE zu erläutern. Und dem gegenüber steht auch das laute Rufen nach Reduzierung der Orchesterstärke der Staatskapelle Halle, von derzeit 156 Stellen auf 99.


Ausführliche Berichte zu den Höhepunkten des Händeljahres und den Händelfestspielen 2009 in Halle (Saale) und ausgewählten spannenden Veranstaltungen demnächst hier auf SALIKUS.de.

 

Die letzten Nachrichten:

Wolter und Kollegen! gehen an den Start

Bild: {IMG_TITLE} Dem Theater war Tom Wolter in den letzten Jahren treu geblieben, jedoch weniger auf der Bühne. Jetzt ...mehr


 

HWG: Gezerre um Aufsichtsratsvorsitz in Halle (Saale) beendet

Bild: In seiner Sitzung am 10. Dezember hat der Aufsichtsrat der Halleschen Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) ...mehr


 

Bild: Sitz der Halleschen Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) Die Oberbürgermeisterin von Halle (Saale), Dagmar Szabados (SPD), schaltet sich in den ...mehr


 

Werbung

Benutzername  Passwort  
 
Login speichern  

Login-Formular schließen

Benutzername  Email-Adresse  
 
Passwort  Passwort wiederholen  
 

Registrierungs-Formular schließen

Suchbegriff
Optionen
... komplette OnlineMagazin
... Nachrichten auf SALIKUS.de
... Kulturkalender für Halle (Saale) durchsuchen.

Suchformular schließen