Die 1. Eisbrechertage in Halle (Saale)

Bild: Kulturreederei

Kulturreederei lädt zu vier Tagen großer Kleinkunst gegen Kälte ein

Halle (Saale) - 09. Dezember 2008 | salikus.de

Vom 29. Januar bis 1. Februar 2009 gibt es die 1. Eisbrechertage der halleschen Kulturreederei – Kunst als Kampfansage gegen kalte Herzen.

Bereits im Sommer lenkten Jan Felix Frenkel und Martin Kreusch die Aufmerksamkeit auf ein kleines aber feines Festival der Kleinkunst in Halle (Saale), die 1. Kulturreederei im Circus Varieté. Mit Poetry Slam, Kabarett und Theater halfen sie das kulturelle Sommerloch in Halöle (Saale) zu stopfen.
Mit den 1. Eisbrechertagen kommt die nächste kultivierte Kampfansage, dieses Mal gegen die Kälte und die winterliche Dunkelheit. An vier Tagen sollen sieben Veranstaltungen die Herzen von Kindern und Erwachsenen wärmen. Die Veranstalter, der Kulturreederei e.V., will mit Rhythmus, Poesie und Humor das Eis zum Schmelzen bringen. Auf dem Programm des kleinen Festivals stehen unter anderem eine Kinderoper, Lesungen, Kabarett und Konzerte. Und mit 20 cm Schnee im CircusVarieté kommt dann doch romantische Winterstimmung auf - allerdings ohne dass jemand frieren muss!


29. Januar 2009, 20.30 Uhr – ERÖFFNUNG - „Eisbrecher“ heißt programmatisch die stimmungsvolle Performance, mit der Holger Clausen das Festival eröffnet. Auf der Bühne steht ein riesiger Eisblock. Licht und Wärme bringen ihn zum Schmelzen…
Anschließend steigen die Temperaturen rasant an, denn es geht es weiter unter dem Motto „Der Wilde Westen Ostdeutschlands“
Der Autor Jens-Uwe Fischer liest aus dem Buch „Sozialistische Cowboys“ über Häuptlinge, Squaws und Revolverhelden in der DDR und ihr Streben nach Freiheit. Er wird begleitet von Harald Wilk, Country-Star der DDR, der alte und neue Hits zu Gehör bringt. Dazu wird ordentlich Feuerwasser getrunken. Cowboyhüte und Rebel-Flags sind mitzubringen!  Informationen: www.sozialistische-cowboys.de

30. Januar 2009, 15.00 Uhr - „Es war einmal vor langer Zeit...“
Eine unterhaltsame Märchenstunde für Groß und Klein gestalten Martin Kreusch und Jan Felix Frenkel. Mit dabei: dicke Bücher, alte Dias, ein gut gestimmtes Klavier und jede Menge Charme und Improvisationstalent.

30. Januar 2009, 20.30 Uhr - Wärmender Groove: Das Leipziger Vocalensemble „lajuna“. Vier Stimmen und eine Pianistin formen den Klang von bekannten und unbekannten Jazz-, Pop- und Gospelarrangements. Popsongs werden neu arrangiert und mit einer konkurrenzlosen Portion Weiblichkeit humorvoll in Szene gesetzt. Dasselbe gilt für eigene deutsche Texte, die mit Eleganz und Witz bekannten Melodien ein neues Outfit geben. lajuna widmet sich hauptsächlich der Interpretation von Jazzarrangements, wobei die Fünf auch gern bis an die Wurzeln des Jazz zurückgehen und sowohl afrikanische als auch afroamerikanische Lieder in das Repertoire einfließen lassen. Informationen: www.lajuna.de

31. Januar 2009, 15.00 Uhr - Said und der Zuckerbäcker, die Kinderoper nach einer arabischen Parabel ist ein Auftragswerk aus der Feder des Halleschen Oboisten Ulrich Hellem. Das musikalische Singspiel für einen Erzähler, einen Sänger, einen Pianisten und einen Oboisten entführt ins ferne Bagdad. Dort spielt die Geschichte des armen Waisenjungen Said, der von Almosen lebt. Es duftet verführerisch aus der nahen Zuckerbäckerei – nach Köstlichkeiten, von denen der Junge nur träumen kann. Der habgierige Bäcker Murabek aber gönnt ihm auch das nicht und verklagt Said wegen des unbezahlten Genusses der Düfte. Ein gewitzter Richter jedoch wendet eine List an, um Murabek eine Lehre zu erteilen.

31. Januar 2009, 20.30 Uhr - 240 warm – Wir gründen eine WG - Fünf ungleiche junge Menschen entschließen sich dazu, eine Wohnung zu teilen. Ob aus Geldmangel, Neugier oder Einsamkeit. Und das Publikum ist life dabei. Da wird über Weltpolitik und über die Farbe der Klotür gestritten, tun sich Gräben auf und ereignen sich unglaubliche Begegnungen. Der ganz alltägliche Wahnsinn eben. In der ersten Folge steht der Einzug an und die leidigen Renovierungsarbeiten. Ob das alles so klappt, wird der Abend zeigen, denn das Leben selbst schreibt die Geschichte. Am Ende jedoch steigt eine Einzugsparty und das Publikum ist eingeladen mitzufeiern!

1. Februar 2009, 15.00 Uhr - Theater Varomodi: Der Teufel mit den drei goldenen Haaren. Das Grimmsche Märchen vom mutigen und naiven Bauernknecht, der nichts zu verlieren hat, der sich weder um den König, die Räuber, noch den Teufel schert und am Ende die schöne Königstochter zur Frau gewinnt – ganz neu gesehen! Der Comic Zeichner und Kindertheaterautor F.K. Waechter hat eine fantasievolle und spannende Version dieser alten Geschichte verfasst. Nur zwei Schauspieler schlüpfen in rasantem Tempo in mehr als dreißig Rollen und lassen alle vertrauten Märchenfiguren lebendig werden. Information: www.varomodi.de

1. Februar 2009, 20.30 Uhr - Kabarett Weltkritik mit Maxim Hoffmann und Bettina Prokert. Zwei erwerbslose Akademiker sind dort angekommen, wo sie nie hinwollten: Auf einer Bühne! Schlimmer noch: Auf einer Kleinkunstbühne!Hier sollen sie nun lustige Lieder singen und derbe Sketsche spielen. Denn das sind die Vorgaben, die sie von der Bundesagentur und ihrem zuständigen Sachbearbeiter erhalten haben.
Kultstatus und zahlreiche Kabarettpreise belohnen das Duo „Weltkritik“ für sein komödiantisches und musikalischen Talent, das der harten Realität eine sehr humorvolle Seite abgewinnt.

 

Die letzten Nachrichten:

Wolter und Kollegen! gehen an den Start

Bild: {IMG_TITLE} Dem Theater war Tom Wolter in den letzten Jahren treu geblieben, jedoch weniger auf der Bühne. Jetzt ...mehr


 

HWG: Gezerre um Aufsichtsratsvorsitz in Halle (Saale) beendet

Bild: In seiner Sitzung am 10. Dezember hat der Aufsichtsrat der Halleschen Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) ...mehr


 

Bild: Sitz der Halleschen Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) Die Oberbürgermeisterin von Halle (Saale), Dagmar Szabados (SPD), schaltet sich in den ...mehr


 

Werbung

Benutzername  Passwort  
 
Login speichern  

Login-Formular schließen

Benutzername  Email-Adresse  
 
Passwort  Passwort wiederholen  
 

Registrierungs-Formular schließen

Suchbegriff
Optionen
... komplette OnlineMagazin
... Nachrichten auf SALIKUS.de
... Kulturkalender für Halle (Saale) durchsuchen.

Suchformular schließen