Ein barockes Händeljahr in Halle (Saale) gestartet

Bild: Thomas Molsberger

Über 200 Veranstaltungen huldigen dem großen Sohn der Saalestadt

Halle (Saale) - 26. Januar 2009 | salikus.de

Der Händel-Preis 2009 geht an den Spanier Jordan Savall. Briefmarken und Sonderpoststempel aus Anlass des 250. Todestages von Georg Friedrich Händel in Halle (Saale) vorgestellt. Über 2000 Akteure werden auf über 200 Veranstaltungen den Komponisten großartiger Barockmusik feiern.

Auch wenn die eigentliche Eröffnungsveranstaltung zum Händeljahr erst im Februar statt findet, so hat das Festjahr bereits begonnen. Am 31. Dezember starteten die halleschen Kirchen mit ihrer Konzertreihe zum Händeljahr. Das Vokalensemble und das Kammerorchester der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg führten unter der Leitung von Matthias Erben den Messias in der Laurentiuskirche auf. Allein die Konzerte in Kirchen von Halle (Saale) und Umgebung umfassen schon mehr als 50 Veranstaltungen.

Wer Luther sucht, wird Händel finden
Der festliche Auftakt im Februar soll ganz im Zeichen von Luther und Händel stehen und wird durch eine Filmpremiere eingeläutet. Denn am 20. Februar wird der Dokumentarfilm "Barockstar - Georg Friedrich Händels Reise durch Europa" im Händelhaus präsentiert. Der wiederum, ist von der RM Arts Fernseh- und Filmproduktion aus Halle (Saale) produziert worden, in einer Koproduktion von MDR, Arthaus Musik und Digital Images. Am gleichen Abend begibt sich das Steintor Varieté auf eine popsymphonische Zeitreise und präsentiert erstmals das Händel-Musical MEMENTO MORI auf der Bühne im ältesten Varieté Deutschlands.
Aber am 22. Februar gibt es dann das offizielle Eröffnungskonzert in der Taufkirche von Georg Friedrich Händel, der Marktkirche "Unser Lieben Frauen". Hier lernte auch der junge Händel das Orgelspiel an der Reichel-Orgel, auf der Empore über dem Altar. Eine Kantate seines Lehrers Friedrich Wilhelm Zachow wird erklingen und auch die vermutlich erste Kirchenkomposition von Händel. Für das festliche Konzert haben das Händelhaus und das Landesmuseum für Vorgeschichte sich zusammen getan. So soll im Januar und Februar jeder Besucher der Landesausstellung "Fundsache Luther" im Landesmuseum auch eine Eintrittskarte für das Eröffnungskonzert erhalten.

Händel-Preis 2009 geht nach Spanien
Der diesjährige Händel-Preis geht an den Spanier Jordan Savall.
Der spanische Musikwissenschaftler und Gambist erhält den mit
10.000 Euro dotierten Händel-Preis 2009 für seine "herausragenden Verdienste um die Pflege von Händels Musik".
Sein erstes Händel-Festspielkonzert in Händels Geburtstadt Halle (Saale) gab Jordi Savall mit seinem Orchester "Le Concert des Nations" im Jahr 2000, welches vom Publikum mit euphorischem Beifall gefeiert wurde. Auch zu den 50. Jubiläums-Händel-Festspielen 2001 gab er ein Konzert mit seinem Ensemble
"Hespèrion XX", in dem Gambenmusik mit Gitarre und Laute des Frühbarock musiziert wurde. Ein weiteres Konzert folgte 2003. Im Händel-Festjahr 2009 ist Jordi Savall während der Händel-Festspiele erneut zu Gast in Halle (Saale). 

Händel - eine Marke
Die Stiftung Händel-Haus und die MZZ-Briefdienst GmbH haben anlässlich des 250. Todestages des Barockkomponisten eine Briefmarkenserie unter dem Titel "Händel - Stationen des Meisters" herausgegeben. Es sind vier Markenwerte mit Motiven des Komponisten, die in allen MZZ-Servicestellen in Sachsen-Anhalt erhältlich sind. Ein Schmuckbogen à fünf Euro, bestehend aus den vier Marken, wird darüber hinaus auch in der Tourist Information Halle (Saale)angeboten. Der Erlös aus dem Verkauf des Schmuckbogens im Museumsshop des Händel-Hauses kommt vollständig der Stiftung Händel-Haus zugute. 
"So bekommt das Händel-Festjahr 2009 auf besonderem Wege weitere überregionale Aufmerksamkeit und eine tolle Unterstützung", freut sich Philipp Adlung, Direktor der Stiftung Händel-Haus über das Engagement des privaten Briefdienstleisters. Eine weitere Schmuckmarke soll am 14. April 2009, dem 250. Todestag von Georg Friedrich Händel,veröffentlicht werden. 
Am 15. April, dem Eröffnungstag der neuen Dauerausstellung "HÄNDEL - der Europäer", ist zudem die Deutsche Post AG mit einem eigenen Sonderstempel zu Gast im Händel-Haus. Philatelisten haben dann von 10 bis 18 Uhr die Gelegenheit, ihre Marken mit dem Sonderstempel entwerten zu lassen.

 

Die letzten Nachrichten:

Wolter und Kollegen! gehen an den Start

Bild: {IMG_TITLE} Dem Theater war Tom Wolter in den letzten Jahren treu geblieben, jedoch weniger auf der Bühne. Jetzt ...mehr


 

HWG: Gezerre um Aufsichtsratsvorsitz in Halle (Saale) beendet

Bild: In seiner Sitzung am 10. Dezember hat der Aufsichtsrat der Halleschen Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) ...mehr


 

Bild: Sitz der Halleschen Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) Die Oberbürgermeisterin von Halle (Saale), Dagmar Szabados (SPD), schaltet sich in den ...mehr


 

Werbung

Benutzername  Passwort  
 
Login speichern  

Login-Formular schließen

Benutzername  Email-Adresse  
 
Passwort  Passwort wiederholen  
 

Registrierungs-Formular schließen

Suchbegriff
Optionen
... komplette OnlineMagazin
... Nachrichten auf SALIKUS.de
... Kulturkalender für Halle (Saale) durchsuchen.

Suchformular schließen