5 Mio Euro für "stille Getränke"

Wirtschaft

Halle (Saale) - 15. Mai 2008 | salikus.de

Um die steigende Nachfrage nach "stillen Getränken" künftig noch effektiver bedienen zu können, will Coca-Cola in Halle (Saale) aktuell weitere fünf Millionen Euro in neue Lager-, Labor- und Sozialgebäude investieren. Im Juli 2008 soll der Ausbau abgeschlossen sein.

Als "Revolution" bezeichnet Werkleiter Reiner Roller die Abfülltechnik im Werk der Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG in Halle (Saale). Seit fünf Jahren laufen hier die modernsten Kaltsterilabfüllanlagen der Welt. Halle ist unter den 26 Produktionsstandorten der Coca Cola Erfrischungsgetränke AG (CCE AG) der einzige Standort, an dem kohlensäurefreie Getränke produziert und abgefüllt werden – nur wenige wissen das.

"In den vergangenen Jahren blieb einfach keine Zeit für mehr öffentliche Kommunikation", sagt Roller. Grund dafür ist ein Umbau gigantischen Ausmaßes, der mit Investitionen in Höhe von 65 Millionen Euro verbunden war: Im Jahr 2003 hat der Betrieb die Produktion von kohlensäurehaltigen Getränken auf so genannte nicht karbonisierte Getränke umgestellt, also jene Getränke, die ohne Sprudel den Weg in die Regale der Supermärkte nehmen.

"Wir haben den vorhandenen Maschinenpark entfernt und vollständig neue Abfülllinien installiert", so der Werkleiter. "Damit konnten wir erstmals kohlensäurefreie Getränke, die einen relativ hohen ph-Wert haben, kalt abfüllen – technologisch eine Weltneuheit!" Rund 300 Millionen Flaschen hat der Betrieb allein im vergangenen Jahr abgefüllt, fast 85 Prozent davon für den ausländischen Markt. Selbst die Behälter stellen die 160 Mitarbeiter selbst her. "Wir verarbeiten rund 6000 Tonnen Kunststoffgranulat im Jahr zu PET-Flaschen. Den Rohstoff beziehen wir von Dow Chemical in Schkopau, das gerade mal 15 Kilometer Luftlinie entfernt liegt."

 

Die letzten Nachrichten:

Wolter und Kollegen! gehen an den Start

Bild: {IMG_TITLE} Dem Theater war Tom Wolter in den letzten Jahren treu geblieben, jedoch weniger auf der Bühne. Jetzt ...mehr


 

HWG: Gezerre um Aufsichtsratsvorsitz in Halle (Saale) beendet

Bild: In seiner Sitzung am 10. Dezember hat der Aufsichtsrat der Halleschen Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) ...mehr


 

Bild: Sitz der Halleschen Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) Die Oberbürgermeisterin von Halle (Saale), Dagmar Szabados (SPD), schaltet sich in den ...mehr


 

Werbung

Benutzername  Passwort  
 
Login speichern  

Login-Formular schließen

Benutzername  Email-Adresse  
 
Passwort  Passwort wiederholen  
 

Registrierungs-Formular schließen

Suchbegriff
Optionen
... komplette OnlineMagazin
... Nachrichten auf SALIKUS.de
... Kulturkalender für Halle (Saale) durchsuchen.

Suchformular schließen