Doku zum Thema Vertreibung

Veranstaltungen

Halle (Saale) - 31. März 2008 | salikus.de

Dem Verein Zeit-Geschichte(n) ist es in Kooperation mit dem Lux-Kino gelungen, den Film "Weder hier noch dort" nach Halle  zu holen.

Am Donnerstag, den 3. April 2008, fällt um 20.15 Uhr im Lux-Kino am Zoo, Seebener Straße 172, 06114 Halle, der Vorhang für den Dokumentarfilm von Margit Eschenbach.

Was bleibt, wenn die Heimat unwiederbringlich verloren ist?
Ehemalige deutsche Flüchtlingskinder, drei Frauen und zwei Männer, erzählen von dem, was der Verlust der Heimat für sie bedeutet - damals und heute. Margit Eschenbach erkundet ihr Thema so erhellend unaufgeregt, mit einer Neugier für Geschichten und Erzählweisen, die beim Reizwort "Vertreibung" nicht selbstverständlich sind. Es sind die leisen Töne, die Nuancen in den Perspektiven der Zeugen, die hier bestechen und den Raum öffnen für Schicksale, die viele der 16 Millionen Flüchtlinge und Vertriebenen geteilt haben.

Nach der Filmaufführung steht die Regisseurin für ein Gespräch zu Verfügung.

Der Eintritt ist frei.

 

Die letzten Nachrichten:

Wolter und Kollegen! gehen an den Start

Bild: {IMG_TITLE} Dem Theater war Tom Wolter in den letzten Jahren treu geblieben, jedoch weniger auf der Bühne. Jetzt ...mehr


 

HWG: Gezerre um Aufsichtsratsvorsitz in Halle (Saale) beendet

Bild: In seiner Sitzung am 10. Dezember hat der Aufsichtsrat der Halleschen Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) ...mehr


 

Bild: Sitz der Halleschen Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) Die Oberbürgermeisterin von Halle (Saale), Dagmar Szabados (SPD), schaltet sich in den ...mehr


 

Werbung

Benutzername  Passwort  
 
Login speichern  

Login-Formular schließen

Benutzername  Email-Adresse  
 
Passwort  Passwort wiederholen  
 

Registrierungs-Formular schließen

Suchbegriff
Optionen
... komplette OnlineMagazin
... Nachrichten auf SALIKUS.de
... Kulturkalender für Halle (Saale) durchsuchen.

Suchformular schließen