"Jewgeni Onegin" an der Oper Halle

Musiktheater

Halle (Saale) - 30. April 2008 | salikus.de

In Koproduktion mit der Bayerischen Theaterakademie August Everding München führt die Oper Halle das Bühnenwerk von Pjotr Iljitsch Tschaikowski, "Jewgeni Onegin", auf.

Die Oper in drei Akten erzählt nach Texten Tschaikowskis und Konstantin Schilowskis den Roman in Versen von Alexander Puschkin. Im Mittelpunkt der in Originalsprache abgehaltenen Handlung steht die unglückliche Liebesbeziehung Tatjanas und Onegins.

Das Besondere an der Aufführung in Halle ist, dass vier Frauen Tschaikowskis Meisterwerk auf die Bühne bringen. Frauen bilden im Bereich Musiktheater-Regie im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen eher eine Ausnahme. Daher ist es ein Ereignis, dass Inszenierung, Bühnenbild, Kostüme und die Choreografie von Frauenhand gemacht werden. Die Staatskapelle Halle dirigiert Pavel Baleff.

Vorstellungen von "Jewgeni Onegin" an der Oper Halle sind am Mittwoch, den 7. Mai 2008, Freitag, den 16. Mai 2008, sowie am 23. Mai 2008. Alle Aufführungen beginnen 19.30 Uhr. Eine halbe Stunde vor Konzertbeginn gibt es für Interessierte im Konzertfoyer eine Werkeinführung.

 

Die letzten Nachrichten:

Wolter und Kollegen! gehen an den Start

Bild: {IMG_TITLE} Dem Theater war Tom Wolter in den letzten Jahren treu geblieben, jedoch weniger auf der Bühne. Jetzt ...mehr


 

HWG: Gezerre um Aufsichtsratsvorsitz in Halle (Saale) beendet

Bild: In seiner Sitzung am 10. Dezember hat der Aufsichtsrat der Halleschen Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) ...mehr


 

Bild: Sitz der Halleschen Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) Die Oberbürgermeisterin von Halle (Saale), Dagmar Szabados (SPD), schaltet sich in den ...mehr


 

Werbung

Benutzername  Passwort  
 
Login speichern  

Login-Formular schließen

Benutzername  Email-Adresse  
 
Passwort  Passwort wiederholen  
 

Registrierungs-Formular schließen

Suchbegriff
Optionen
... komplette OnlineMagazin
... Nachrichten auf SALIKUS.de
... Kulturkalender für Halle (Saale) durchsuchen.

Suchformular schließen