Fluchtplan gescheitert

Dr. Marquardts Amtszeit in Halle (Saale) endet im Herbst, seine Kandidatur in Dresden scheiterte an der zerstrittenen Linken im Dresdener Stadtrat.

Bild: Grafik o.m.

Niederlage für Dr. Marquardt aus Halle (Saale) in Dresden

Halle (Saale) - 10. August 2008 | salikus.de

Im Herbst wird in Halle an der Saale eine neue Beigeordneten-Wahl notwendig, da dann die Amtszeit von Hans-Jochen Marquardt ausläuft. Mit einer Flucht nach vorn, trat Marquardt in Dresden als Kandidat für das Amt des Beigeordneten für Kultur an.

Dr. Marquardt ging in der vergangenen Woche, bei der Beigeordnetenwahl in Dresden, für die Fraktion Die Linke ins Rennen. In Dresden mussten sechs Beigeordnete durch den Dresdener Stadtrat neu gewählt werden, so auch das Amt des Beigeordneten für Kultur.
Marquardts Kandidatur wurde in Dresdener Stadtratskreisen bereits im Vorfeld als wenig aussichtsreich gesehen. Einen wesentlichen Grund sah man in der Spaltung der linken Fraktion. Die hat sich nach dem Verkauf der kommunalen Wohnungen in Dresden in zwei Lager geteilt. Den "Realos" (jetzt Linkspartei.PDS mit 10 Stimmen) war die Verweigerung der "Fundis" (jetzt DIE LINKE mit 7 Stimmen) beim Wohnungsverkauf nicht akzeptabel.
Marquardt, der für DIE LINKE antrat scheiterte dann auch an den Stimmen der Fraktion Linkspartei.PDS, die wiederum ihren eigenen Kandidaten, Rechtsanwalt Ralf Lunau, über die Ziellinie bringen konnten.
DIE LINKE warb für den Beigeordneten aus Halle (Saale) mit folgenden Worten:
"Hans-Jochen Marquardt verfügt über hohe Fachkompetenz und nachweisliche Erfahrungen in der Führung eines großstädtischen Kulturbereiches. Als Kulturwissenschaftler, Dozent für Literatur in Südafrika, als erfahrener Kulturbürgermeister, der in Halle u.a. dem Kleistmuseum zur Entwicklung verhalf, ist er ein Bewerber von Format. Mit Marquardt steht eine eloquente, erfahrene und weltgewandte Persönlichkeit mit hervorragender Biographie zur Wahl."

 

Die letzten Nachrichten:

Wolter und Kollegen! gehen an den Start

Bild: {IMG_TITLE} Dem Theater war Tom Wolter in den letzten Jahren treu geblieben, jedoch weniger auf der Bühne. Jetzt ...mehr


 

HWG: Gezerre um Aufsichtsratsvorsitz in Halle (Saale) beendet

Bild: In seiner Sitzung am 10. Dezember hat der Aufsichtsrat der Halleschen Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) ...mehr


 

Bild: Sitz der Halleschen Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) Die Oberbürgermeisterin von Halle (Saale), Dagmar Szabados (SPD), schaltet sich in den ...mehr


 

Werbung

Benutzername  Passwort  
 
Login speichern  

Login-Formular schließen

Benutzername  Email-Adresse  
 
Passwort  Passwort wiederholen  
 

Registrierungs-Formular schließen

Suchbegriff
Optionen
... komplette OnlineMagazin
... Nachrichten auf SALIKUS.de
... Kulturkalender für Halle (Saale) durchsuchen.

Suchformular schließen