Acoustica | Laternenfest 2008

Bild: Agentur

Die Kultband aus Erfurt am Riveufer in Halle an der Saale

Halle (Saale) - 22. August 2008 | salikus.de

Ihnen ist nichts heilig, den Blödelrockern aus Thüringen, ob Neue Deutsche Welle oder Rock- und Popklassiker, nichts ist vor den Jungs von Acoustica sicher. Auch in Halle (Saale) werden sie zum Laternenfest, auf der Bühne des Objekt 5, wieder mit Wortakrobatik und erstklassigen Comedyeinlagen glänzen.

Samstag, 30. August 2008 | 20:00 Bühne Objekt 5 Programm und Lageplan Laternenfest 2008 in Halle (Saale)

Die Kenner von Acoustica aus Halle (Saale) werden sich verwundert die Augen reiben: ist schon Weihnachtszeit? Wenn das Wort „traditionell“ nicht so inflationär mißbraucht wäre, könnte man es hier anwenden. Denn Acoustica kommt in aller Regelmäßigkeit (fast) immer zu Weihnachten in die Saalestadt. Was für die Einen der Glühweinstand auf dem Weihnachtsmarkt ist, ist für die Anderen ein Konzert von Acoustica.

Aber es ist Sommer und das letzte Wochenende im August. Also Zeit für das Laternenfest und dieses Jahr auch Zeit für Acoustica.
Und Acoustica ist nicht einfach eine Coverband die einen Tanzabend bestreitet. Nein, sie sind knallharte Blödelrocker, die alles auf die Schippe nehmen was ihnen vor die Füße fällt. Sie bieten erstklassige Comedyeinlagen und sehr eigenwillige Interpretationen von Chartbreakern wie "Dancing in The Street", "Ring of Fire" oder „Life is Life".

Die fünf Musiker aus Thüringen bringen eben alles mit, was zu einem perfekten Event dazu gehört. Ein großes Lager, vollgestopft mit entstaubten Klassikern, im Tempo der Neuzeit aufbereitet, ist für die vier Magaziner des Kulturgutes eine Lebensaufgabe. So wird zum Beispiel die weinerliche Ballade "Nothing Compares to You" ein locker tanzender Ska, der Britney Spears-Erfolg "Hit Me, Baby, One More Time" zum "Life Is Life" Bierzeltklassiker und ABBA trifft die sozialistische Jugend in "Immer lebe die Sonne". Es gibt kein der Musikindustrie "unfertig" abgeliefertes Musikstück, das Acoustica heilig genug ist, es nicht der eigenen Korrektur zu unterziehen. Doch die Arbeit in den Kellern der spinnenverwebten Archive ist den Fantastischen "Vier" der Guten Laune nicht Aufgabe genug. In den Safes der Kapelle, die auszog, den Menschen das Feiern zu lehren, existiert noch ein fast schon heiliges Repertoire eigener Kompositionen, die die Welt unbedingt braucht.

Angesichts der kreativ inflationären Situation auf dem internationalen Musikmarkt erbarmten sich die Wächter der Charts und schufen eigenes Liedgut, um dem „Aufschwung Musik“ neue Impulse zu geben. Die Produkte dieser Benefizaktion sind in Klubs und auf Großveranstaltungen besonders beliebt. Aber auch auf Firmen- und Privatfeierlichkeiten werden sie nicht selten exklusiv angefragt.

 

Die letzten Nachrichten:

Wolter und Kollegen! gehen an den Start

Bild: {IMG_TITLE} Dem Theater war Tom Wolter in den letzten Jahren treu geblieben, jedoch weniger auf der Bühne. Jetzt ...mehr


 

HWG: Gezerre um Aufsichtsratsvorsitz in Halle (Saale) beendet

Bild: In seiner Sitzung am 10. Dezember hat der Aufsichtsrat der Halleschen Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) ...mehr


 

Bild: Sitz der Halleschen Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) Die Oberbürgermeisterin von Halle (Saale), Dagmar Szabados (SPD), schaltet sich in den ...mehr


 

Werbung

Benutzername  Passwort  
 
Login speichern  

Login-Formular schließen

Benutzername  Email-Adresse  
 
Passwort  Passwort wiederholen  
 

Registrierungs-Formular schließen

Suchbegriff
Optionen
... komplette OnlineMagazin
... Nachrichten auf SALIKUS.de
... Kulturkalender für Halle (Saale) durchsuchen.

Suchformular schließen