Galant und amüsant, der junge Händel!

Bild: Thomas Schult

Ein Stadtrundgang als Zeitreise durch Halle (Saale)

Halle (Saale) - 23. Februar 2009 | salikus.de

StattReisen startete am Auftaktwochenende zum Händel-Festjahr mit einer neuen thematischen Stadtführung. Aus der Sicht des jungen Georg Friedrich Händel wird das Leben des Komponisten in Halle (Saale) erzählt, Stadtgeschichte(n) für Hallenser und Gäste.

Wie er so da stand, vor seinem eigenen Denkmal auf dem Marktplatz von Halle (Saale), der junge Händel in eleganten Zwirn gekleidet; kein Wunder, dass die Passanten stehen blieben und schauten. Es war ein werbewirksamer Start für das neue Angebot im Katalog der Stadtführungen von StattReisen Halle. Kerstin Kiefel hat den Termin für den ersten Rundgang „Händels Halle – Der Meister höchstpersönlich“ ganz bewusst auf den 21. Februar gesetzt. Zum einen startet das Festjahr zu Ehren Händels und zum anderen ist am 23. Februar der Geburtstag des berühmten Hallensers.

Mit Perücke und Kostüm ins 17. Jahrhundert
Der junge Händel, alias Alexander Pusch, war hörbar aufgeregt, denn es kamen weit mehr zahlende Gäste als ursprünglich erwartet zum ersten Rundgang in Händels Jugendjahre. Er gab sich galant und erzählte freizügig aus seiner Kindheit und führte die Gäste in die Marktkirche, seiner Taufkirche und Ort der ersten Unterrichtsstunden an der Orgel. Hier berichtete er von seiner ersten Begegnung mit der Orgel, die in Weißenfels statt fand und Anlaß war, den damals 5-Jährigen in den Musikunterricht zu schicken. Sein Lehrer Friedrich Wilhelm Zachow belohnte ihn später für seinen Fleiß, in dem er Händel auch zu den sonntäglichen Gottesdinsten spielen ließ. Was wiederum nicht ganz uneigennützig von Zachow war, da er gern mit Freunden einem guten Wein viel Beachtung schenkte und eine zuverlässige Vertretung am Sonntag sehr willkommen war.
Weiter ging es zur „Penne“ des jungen Händel, die zu seiner Zeit Bestandteil eines Klosters war, an dessen Platz heute Universitätsgebäude, wie das Löwengebäude, das Audimax oder das Thomasianum, stehen. Letzt genanntes trägt den Namen seines Universitätsprofessors, bei dem er Vorlesungen in Jura besuchte. Christian Thomasius ist der Begründer der juristischen Fakultät an der Universität in Halle (Saale) und machte sich auch hier Feinde, da er Vorlesungen in deutscher statt lateinischer Sprache abhielt.

Alexander Pusch als „junger Händel“ ist im bürgerlichen Leben Reiseleiter und führte die neugierige Gruppe galant und mit vielen interessanten Details aus dem Leben Händels und der Geschichte von Halle (Saale) durch die Straßen der Saalestadt. Eine Führung die logischer Weise am Händelhaus, dem Geburtshaus des Komponisten enden musste. Auch Hallenser werden den Aha-Effekt bei sich spüren, wenn Pusch über die kleinen und großen Begebenheiten im 17. Jahrhundert erzählt.
Diese thematische Führung hat das Zeug, sich in die Erfolgsgeschichte der Nachtwächter-Führungen von StattReisen Halle einzufügen.
Die nächsten Stadtrundgänge mit dem jungen Händel finden am 16. Apruil 2009, kurz vor dem 250. Todestag des Barockkomponisten, statt und dann erst wieder zu den Händelfestspielen. Es sei denn, man bucht vorher für eine Gruppe eine Sonderführung.
StattReisen Halle im Internet: www.stattreisen-halle.de

 

Die letzten Nachrichten:

Wolter und Kollegen! gehen an den Start

Bild: {IMG_TITLE} Dem Theater war Tom Wolter in den letzten Jahren treu geblieben, jedoch weniger auf der Bühne. Jetzt ...mehr


 

HWG: Gezerre um Aufsichtsratsvorsitz in Halle (Saale) beendet

Bild: In seiner Sitzung am 10. Dezember hat der Aufsichtsrat der Halleschen Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) ...mehr


 

Bild: Sitz der Halleschen Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) Die Oberbürgermeisterin von Halle (Saale), Dagmar Szabados (SPD), schaltet sich in den ...mehr


 

Werbung

Benutzername  Passwort  
 
Login speichern  

Login-Formular schließen

Benutzername  Email-Adresse  
 
Passwort  Passwort wiederholen  
 

Registrierungs-Formular schließen

Suchbegriff
Optionen
... komplette OnlineMagazin
... Nachrichten auf SALIKUS.de
... Kulturkalender für Halle (Saale) durchsuchen.

Suchformular schließen