Mächtig gewaltig! - Kinosommer in Halle

Bild: Grafik o.m.

Olsenbanden-Themenabend und Wunschfilm auf der Peißnitz

Halle (Saale) - 21. Juli 2008 | salikus.de

Der Kinosommer 2008 startet am 1. August mit dem Themenabend "Die Olsenbande", zu dem auch Morten Grunwald erwartet wird. Vier Bands sind für die Vorprogramme auf der Freilichtbühne eingeladen und ein Wunschfilmabend, am 9. August 2008, wird den diesjährigen Kinosommer in Halle (Saale) beenden.

Den Auftakt des Open-Air-Kinosommers macht der Olsenbanden-Themenabend, an dem auch Mortan Grunwald zu Gast sein wird. Vielen dürfte er besser unter seinem Filmnamen Benny Frandsen bekannt sein - der Lange mit den Hochwasserhosen und seinen legendären Worten "Mächtig gewaltig! Egon". Er ist der letzte lebende Darsteller des Gaunertrios aus Dänemark, das besonders in der DDR ein Kassenschlager war. Die Beliebtheit der Olsenbanden-Filme ist nicht zu letzt auf die liebevolle Synchronisation in den DEFA-Studios zurückzuführen. Fast legendär die Synchronstimme von Yvonne in den Filmen "Der (voraussichtlich) letzte Streich der Olsenbande",  "Die Olsenbande stellt die Weichen" und "Die Olsenbande schlägt wieder zu", die von Helga Hahnemann kam.

Doch die dienstälteste und bekannteste Olsenbanden-Synchronstimme dürfte von Karl Heinz Oppel gekommen sein, er lieh dem Bandenchef Egon in 11 Filmen die deutsche Stimme und wird am Olsenbanden-Abend ebenfalls anwesend sein.

Neben "Die Olsenbande ergibt sich nie" wird auch "Die Olsenbande fährt nach Jütland" am Eröffnungsabend gezeigt, der von vielen Fans wegen seiner besonders gut durchdachten Story als der beste der Reihe angesehen wird.

4 Bands und 1 Wunschfilm
Passend zum Olsenbanden-Abend werden "Die lockeren Stadmusikanten" die musikalische Eröffnung des Kinosommers in Halle übernehmen. Am nächsten Tag gibt es dann Indie-Rock von Mister Sushi auf die Ohren, bevor der Film "The New World" in die Nacht hinein flimmert.
"Ganz großen Pop" (mdr sputnik) oder Bordellpunk, wie es die Band selbst beschreibt, gibt es dann am vorletzten Abend (8. August) mit EVA LOFT. Wer EVA LOFT noch nicht kennt, kann schon mal auf myspace.com/evaloft sich einen Höreindruck erschaffen.
Die 4. und letzte Band des Kinosommers in Halle (Saale) wird dann HALLE LUJA sein, die den Besuchern die Illusion eines Originalkonzerts aus der mitreißenden Westernhagenzeit bieten wollen.
Und der letzte Open-Air-Kinoabend ist auch der Wunschfilmabend. Hierfür wurden SOLARIS mit George Clooney, TIME MACHINE mit Samantha Mumba und 21 GRAMM mit Sean Penn zur Wahl gestellt. Abgestimmt werden kann auf www.halle.de, das Ergebnis wird dann am 5. August bekannt gegeben.

Das gesamte Progrmm des Kinosommers in Halle (Saale) finden Sie auch im Veranstaltungskalender auf SALIKUS.de.

 

Die letzten Nachrichten:

Wolter und Kollegen! gehen an den Start

Bild: {IMG_TITLE} Dem Theater war Tom Wolter in den letzten Jahren treu geblieben, jedoch weniger auf der Bühne. Jetzt ...mehr


 

HWG: Gezerre um Aufsichtsratsvorsitz in Halle (Saale) beendet

Bild: In seiner Sitzung am 10. Dezember hat der Aufsichtsrat der Halleschen Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) ...mehr


 

Bild: Sitz der Halleschen Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) Die Oberbürgermeisterin von Halle (Saale), Dagmar Szabados (SPD), schaltet sich in den ...mehr


 

Werbung

Benutzername  Passwort  
 
Login speichern  

Login-Formular schließen

Benutzername  Email-Adresse  
 
Passwort  Passwort wiederholen  
 

Registrierungs-Formular schließen

Suchbegriff
Optionen
... komplette OnlineMagazin
... Nachrichten auf SALIKUS.de
... Kulturkalender für Halle (Saale) durchsuchen.

Suchformular schließen